Blickfang, aber vor allem zählen die „inneren“ Werte beim Boxspringbett. Alkoni-Schlafexperten: Sven Laucht (l.) und Fred Heinovski.

04.02.2015

Zu Hause schlafen wie im Luxushotel

„Schlafen ist wie Urlaub für unser Gehirn“, sagen die Schlafforscher. Sehnsüchtig wünschen sich Millionen Menschen den verdienten Schlaf. Sie träumen von einem Bett mit dem Fünf-Sterne-Schlafkomfort, wie im Luxushotel. „Mit unseren einzigartigen Boxspringbetten werden Ihre Träume wahr“, ...

Boxspringbetten bei Alkoni: Die perfekte Verbindung aus Design und Technologie für Schlafkomfort

Marburg (td). „Schlafen ist wie Urlaub für unser Gehirn“, sagen die Schlafforscher. Sehnsüchtig wünschen sich Millionen Menschen den verdienten Schlaf. Sie träumen von einem Bett mit dem Fünf-Sterne-Schlafkomfort, wie im Luxushotel.

„Mit unseren einzigartigen Boxspringbetten werden Ihre Träume wahr“, freut sich Alkoni-Einrichtungsberater Fred Heinovski. Alkoni präsentiert aktuell die ganze Vielfalt der Boxspringbetten. „Das Boxspringbett verspricht Schlafgenuss pur. Die Komfortbetten sind für jeden Geldbeutel maßgeschneidert von Standard bis höchsten Luxus“, betont der Schlafexperte.

Natürlich profitieren wir jede Nacht selbst von der Erfahrung, wie belebend gesunder Schlaf ist. Das macht uns fit und treibt uns an. Die Auswahl und Qualität an Boxspringbetten bei Alkoni ist beispielhaft. Durch modernste, nachhaltige Herstellung und verantwortungsvolle Materialauswahl wird ein optimales Preis-Leistungsverhältnis bei herausragendenProduktqualitäten erreicht. Guter Schlaf bringt mehr Lebensqualität – das soll für alle Menschen erschwinglich sein. Alkoni steht für zeitgemäße Schlafkultur. Mit Fachwissen beraten die Schlafexperten bei Alkoni.

Wie ist ein Boxspringbett aufgebaut? Ein Boxspringbett ist anders aufgebaut als ein herkömmliches Bett mit Lattenrost. Die Matratze liegt auf einem Boxspring, einer Box aus Holz, in die zahlreiche kleine Stahlfedern eingearbeitet wurden“, erklärt Einrichtungsberater Heinovski. Dieser Boxspring sorge zum einen für eine gute Durchlüftung der Matratze, zum anderen federt es sehr viel punktgenauer als ein gewöhnlicher Lattenrost. Die Topper-Matratze, kurz Topper genannt, bildet den Abschluss des Boxspringbettes. Diese nur wenige Zentimeter dicke Matratze erhöht den Schlafkomfortin jeder Liegeposition. Die Bezeichnung Boxspring bürge für eine gute Liegequalität. „Dennoch sollten Sie sich beim Kauf nicht von der Ästhetik allein leiten lassen“, sagt Heinovski. Entscheidend sollten die inneren Werte sein, denn ein Bett muss zuallererst gesunden Schlaf garantieren.

„Jedes unserer Boxspring-Modelle vereint raffiniertes Design mit bewährter Schlaftechnologie. Die Matratzen sind in der Regel Taschenfederkernmatratzen, die für ihre enorme Haltbarkeit bekannt sind und dafür, dass sie den Rücken beim Schlaf sehr gut entlasten“, sagt der Schlafexperte Sven Laucht. Boxspringbetten gibt es bei Alkoni in diversen Härtegraden. „Da ist beim Kunden Feingefühl gefragt, denn je nach Körpergewicht und Körperform werden Härtegrade von zwei bis vier als angenehm empfunden“, erklärt Laucht. Der Rücken sollte nicht zu tief einsinken.

Zur Auswahl stehen bei Alkoni rund 30 Modelle in unterschiedlichen Längen und Breiten der Markenfirmen Oschmann und Breckle. Je nach Preis kann der Kunde aus einer Anzahl an Varianten das Boxspringbett auch mit elektrisch verstellbaren Kopfoder Fußteilen auswählen. Die Kaltschaum- oder Gel-Topper gibt es in großer Auswahl mit diversen abnehmbaren und waschbaren Stoffbezügen.

Liegegefühl wie auf Wolken

Die Boxspringbetten von Alkoni sind komfortabel und haltbar. Sie sind ein ungemein dekorativer Blickfang im Schlafzimmer und bieten gleichzeitig geradezu kaiserlichen Komfort. Das liegt am typischen Drei-Lagen-Aufbau der Boxspring-Konstruktion. Dieser sorgt für eine angenehm hohe Bettkante und ein schwingendes Liegegefühl „wie auf Wolken“ – optimale Ergonomie inklusive. „Der wundervolle Schlaf, wie in einem Luxushotel – das geht auch in der eigenen Wohnung mit einem Boxspringbett von Alkoni“, freuen sich die Schlafexperten.

 

Artikel-Herausgeber: MAZ-Verlag